Strahlentherapie

... die Erste

Über Weihnachten und Silvester 2015, bis in den Januar 2016 hinein erhielt ich die übliche Strahlentherapie. 28 Einheiten, mit einer Einzeldosis von jeweils 1,8/2,25 Gy bis zu einer Gesamtdosis von 50,4/63,0 Gy.

Krebs

Vor den Wechseljahren und mit unter 50!

Ich gelte damit als "junge" Erkrankte.

Die untersuchende Oberärztin des Krankenhauses erklärte mir dann, dass das sicherlich nicht das beste Ergebnis wäre, aber ich mir zunächst einmal keine Sorgen machen solle, denn noch wisse man ja nichts darüber, wie der Krebs funktioniert und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wird es sich "nur" um einen Brustkrebs mit sog. Hormonrezeptoren (HR) handeln und dieser wäre extrem gut zu behandeln.

Als Krankenschwester wusste ich das alles. Trotzdem hatte ich ein seltsames Bauchgefühl dabei. Und auf mein Bauchgefühl kann ich mich IMMER verlassen. Mein ganzes Leben lang.

UA-54039368-2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen